Arlberg-BSC
© Peter Stolz 2013
BOGENBAU

HEINZ POPULORUM

Ich bin am 15. April 1960 in einem Gebirgstal am Arlberg in Vorarlberg geboren und aufgewachsen. Nach allgemeiner Schulausbildung und erfolgreich abgeschlossener Lehre als Betriebselektriker habe ich schlussendlich in den Verkaufsaussendienst übergewechselt, jedoch immer Handwerk und Malerei im Auge behalten und ausgeübt. Am 15. November 2004, einer der glücklichsten Tage meines Lebens, hat mein Sohn Sandro das Licht der Welt erblickt. Ein paar Jahre später kamen eines Tages folgende Worte über seine Lippen: „Papi, ich will einen Pfeilbogen!“ Das war der Beginn meiner Laufbahn als Bogenbauer. Zuerst die gebogene Haselnussrute mit Seil dran und Schilfrohrpfeil. Mein Gedanke: „Das muss eigentlich besser gehen!“ Ich begann, mich mit der Materie immer mehr zu beschäftigen, und habe angefangen trockene Holzstöcke zu biegenden, immer besser schießenden Bögen zu verarbeiten. Immer schneller, immer stärker sind sie geworden. Immer mehr erkannte ich, wie mich das Holz lehrte, diesen Erfolgsdruck abzulegen. Bogenbauen bedeutet, sich auf das Material einzulassen, eins mit ihm zu werden, Ruhe zu finden. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Bögen aus heimischen Hölzern zu fertigen. Mit sehr viel Sorgfalt, Liebe und Geduld, lässt sich aus fast allem ein super schießendes Gerät bauen. Ich liebe es, traditionelle Bögen, so wie sie mir die Natur wachsen lässt, herzustellen. Ästhetisch, für die innere Ausgeglichenheit, für die Seele. Bogenschießen bedeutet, sich seinem Material anzupassen, es zu akzeptieren, von ihm zu lernen. Zu lernen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Es gibt nur Dich, den Bogen und das Ziel – sonst nichts! Wenn Sie an meinen Bogen Gefallen finden, freue ich mich über Ihre Kontaktnahme. Ihr, Heinz Populorum
Home News Parcours Info Kurse Galerie Kontakt Links Sponsoren Turnier Facebook